Zweite Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001)

Wissenswert zur Änderung der Trinkwasserverordnung

Im November letzten Jahres trat die Novellierung zur Trinkwasserverordnung 2001 in Kraft. Wesentliche Punkte dieser Novellierung waren die Festschreibung von Untersuchungsintervallen und Festlegungen der unter die Untersuchungs-und Meldepflicht fallenden Anlagen, sowie die Klarstellung der Untersuchungspflicht auch für den Bereich der Wohnungswirtschaft und den gewerblichen Bereich. Demnach mussten die unter die Untersuchungspflicht fallenden Anlagen bis spätestens 31.10.2012 untersucht worden sein.

Ein Jahr nach der Novellierung der Trinkwasserverordnung ist nun eine weitere Gesetzesänderung hierzu am 13.12.2012 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und am 14.12.2012 in Kraft getreten.

Einige wesentliche Änderungen zur Novellierung 2011 sind:

•  Das Trinkwasser aus den zu kontrollierenden Anlagen muss bis spätestens zum 31.12.2013 erstmalig kontrolliert werden

•  Der Untersuchungsturnus wurde von 1x jährlich auf 3-jährig erhöht.

•  Die geänderten Prüffristen treten rückwirkend in Kraft.

•  Die Meldepflicht für Bestandsanlagen ist entfallen.


Für weitere Fragen und die notwendigen Untersuchungen gem. der Trinkwasserverordnung steht Ihnen das Hygienefachteam der Kessler + Luch Entwicklungs-und Ingenieurgesellschaft in Gießen gerne zur Verfügung.

 

03.01.2013

Referenz

ThyssenKrupp Steel AG

Die ThyssenKrupp Steel AG vertraut auf Industrielufttechnik von Kessler & Luch

Weitere Referenzen

quicklink

Kontakt

Für individuelle Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Kessler + Luch Entwicklungs- und
Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Ursulum 3
35396 Gießen

Tel: +49 (0) 641 707 00
Fax: +49 (0) 641 707 111

Störer

ZUM KONTAKTFORMULAR

Leistung auf
höchstem
Niveau.

alles Rund um unsere Leistungen

quicklink

Wirbelhaube,
Düsenplatte,
Schleusen.

Unsere Produkte im Überblick

quicklink

Namhafte
Kunden.

Zur Referenzliste

quicklink