Industrielufttechnik

Die Herausforderung

Bei nahezu allen industriellen Fertigungsverfahren werden Wärme und luftfremde Stoffe freigesetzt, die aus den Hallen mit Hilfe lufttechnischer Maßnahmen abzuführen sind.

Unsere Vorgehensweise

Durch Messungen und Bestandsaufnahmen vor Ort ermitteln die Entwicklungsingenieure von Kessler + Luch zunächst die Grundlagen wie Wärmeströme oder Emissionsströme. Im Anschluss werden optimierte Erfassungseinrichtungen oder auch lufttechnische Anlagenkonzepte entworfen und die erforderlichen Abluftvolumenströme durch theoretische Berechnungen, durch Modelluntersuchungen oder mit Hilfe von CFD-Simulationsrechnungen ermittelt. Hierbei arbeiten wir eng mit dem Kunden zusammen, um eine optimale Lösung zu finden, die die Bedürfnisse der Produktion berücksichtigt. Diese Vorgehensweise bietet sich insbesondere auch für die Optimierung bestehender Anlagen an.

UNSERE LEISTUNGEN

Unser Spezialgebiet in der industriellen Lufttechnik ist die Absaugung luftfremder Stoffe und die Belüftung von Produktionshallen.

Unsere Leistungen umfassen hierbei:

  • Messungen
  • Auslegung der notwendigen Anlagenkomponenten
  • Entwicklung von produktionsangepassten Absaughauben zur Energieeinsparung
  • Optimierung durch Modellversuche und Simulationsrechnungen
  • Konstruktion
  • Lieferung und Montage der Anlagen

Absaugungen

Bei vielen industriellen Prozessen entstehen Abfallprodukte in Form von festen und gasförmigen Schadstoffen, die in die Umwelt freigesetzt werden. Grundsätzlich ist die Substitution, d.h. der Ersatz von gefährlichen Stoffen durch ungefährliche oder der Ersatz emissionsreicher Herstellungsverfahren durch emissionsarme zu bevorzugen. Oftmals sind jedoch derartige Möglichkeiten beschränkt und nicht durchführbar. Dann sind zum Schutz der Beschäftigten und der Umwelt lufttechnische Maßnahmen erforderlich, deren Ziel es ist, Gefahrstoffexpositionen am Arbeitsplatz, Belastungen der Umwelt sowie Schäden an Produktionsanlagen zu vermeiden, bzw. auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Die wirtschaftlich sinnvollste Maßnahme besteht darin, die Schadstoffe an der Emissionsquelle mit Hilfe von Absaughauben örtlich abzusaugen und über geeignete Abscheideverfahren aus dem Luftstrom zu entfernen.

Belüftung

Belüftungsmaßnahmen dienen dazu, abgesaugte Luftströme in Hallen zu ersetzen und Raumluftverunreinigungen aus den Hallen abzuführen. Hierbei wird vorteilhaft das Prinzip der Schichtlüftung angewendet, um durch Ausbildung einer konzentrationsarmen bodennahen Schicht im Aufenthaltsbereich eine gute Luftqualität bei niedrigen Temperaturen zur Verfügung zu stellen. Zur Dimensionierung einer Schichtlüftung ist eine Bestandsaufnahme erforderlich, bei der die freigesetzten thermischen Lasten in der Produktionsstätte durch Messungen ermittelt werden.

Download

Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema Lüftungstechnische Lösungen. Hier können Sie die Broschüre mit allen Detailinformationen herunterladen.

Störer

DOWNLOAD BROSCHÜRE (PDF)

Referenz

ThyssenKrupp Steel AG

Die ThyssenKrupp Steel AG vertraut auf Industrielufttechnik von Kessler & Luch

Weitere Referenzen

quicklink

Kontakt

Für individuelle Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Kessler + Luch Entwicklungs- und
Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Ursulum 3
35396 Gießen

Tel: +49 (0) 641 707 00
Fax: +49 (0) 641 707 111

Störer

ZUM KONTAKTFORMULAR

Leistung auf
höchstem
Niveau.

alles Rund um unsere Leistungen

quicklink

Wirbelhaube,
Düsenplatte,
Schleusen.

Unsere Produkte im Überblick

quicklink

Namhafte
Kunden.

Zur Referenzliste

quicklink